Archive

Autor-Archiv

Ich habe keinen Fernseher

November 24, 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Ja richtig gelesen. Ich habe keinen Fernseher.

„Oh, das könnte ich aber nicht“ Sagten ca. 95% der Leute denen ich das gesagt habe. Doch mir geht´s Super. 🙂

Das beste daran ist das ich nichts vermisse. Es gab Zeiten in denen ich den ganzen Tag den Kasten an hatte und mir jeden Scheiß reingezogen habe. Doch dann kam er der Tag an dem mein Fernseher „starb“. Ich dachte immer das währe der Horror schlech hin. Aber war nicht so. Ich habe mich frei gefühlt und sofort damit angefangen der Fernseher, den Reciver und den Fernsehtisch abzubauen.

Ja und nun kann ich mich nicht mehr den ganzen Tag mit Richtersendungen und co  berieseln lassen. Dafür höre und mache ich viel Musik. Es ist auch sehr schön nicht mehr andauernd die ganzen Unglücke und Unfälle sehen zu müssen.

So mehr will ich nicht schreiben denn es ist 01.33 Uhr und ich war Arbeiten und gehe jetzt ins Bett.

BOOM!! 🙂

Kategorien:Uncategorized

Eine Giraffe in der Wohnstube?

September 20, 2010 1 Kommentar

Da ich mein Wohnzimmer eine bisschen aufpimpen möchte habe ich mir überlegt das eine preparierte Giraffe, die in der Ecke sitzt und die mit ihrem Mund meine Lampe fest hält, echt gut aussehen würde.

OK, gesagt getan so sieht der Plan aus:

1. Giraffe beschaffen

2. Giraffe preparieren

3. Juhu geschafft…

…dachte ich doch dann kam alles anders als erwartet.

Das erste und größte Problem war woher die Giraffe nehmen??
 Das hat mir und meinem Nachbarn Sir AttA Lot sehr lange zu denken gegeben. Doch als AttA an einem schönen Spätsommertag die Angebote von der Volkshochschule Bönen durchstöberte (die ich aus gründen die ich hier nicht nennen kann irgendwo mitgenommen habe) hat er durch Zufall das hier gelesen
:

Man darf die Giraffen füttern(juhu!). Genial bei der Gelegenheit muss man dann nur eine Giraffe mitgehen lassen.
 Aber wie?
 Ich habe ein bisschen gegoogelt und einen Artikel gefunden wo eine Frau von einer Giraffe tot getrampelt wurde. Ein Hund hatte durch sein Gebell die Giraffe erschreckt und die hat dann in Panik die Frau tot getreten
. Das hat uns auf die geniale Idee gebracht das wir einfach nur der Giraffe einen Hund mit Klebeband an den Hals kleben müssen. Die wird dann voll durchdrehen und die andere Giraffe (die haben da zwei) tot treten.
 Ok so ein kleiner Kläffer war schnell besorgt ( hat auf mich vor einer Apotheke gewartet).

Und Klebeband hat man ja sowiso immer irgendwo rumliegen. Als nächstes nur noch klären wie man den Hund hoch genug an die Giraffe bekommt.

Dazu brauche ich die Hilfe von 2 Arbeitskollegen. Russen, Halbbrüder, knallhart. Der eine ca. 2 Meter der andere 1,50 Meter groß. Wenn sich jetzt der eine bei dem anderen auf die Schultern stellt sollten die locker hoch genug an den Giraffenhals kommen.

So heute ist der große Tag. Das Team besteht aus „dem Gehirn“ Sir AttA Lot, den beiden Russen (wollen anonym bleiben) und mir „der Stahlfaust“ BiiK. Ein letztes mal wird alles besprochen. Alle wissen genau was zu tun ist. Um es nochmal klar zu stellen das ist der Feind.

Zeit für einen Ausflug.

Da alles super gut durchdacht war ging alles schnell und ohne viel Aufsehen zu erregen.
 Die Giraffe hat voller Panik die andere Tot getreten. Leider ist das auf dem Bild nicht gut zu erkennen.

Den beiden Russen haben wir das Giraffenfleisch gegeben so wie es abgemacht war. Der kleine Russe ist ein echt guter Hobby Koch. Darum gab es auch am Abend danach lecker Giraffe am Spieß (jumy!). Es stimmt was man sagt Russen sind echt Gastfreundlich.

So und ich bin nun endlich im Besitz eines Giraffenfells. Als nächstes ging es in den Baumarkt wo allerlei Bretter und Draht und Kleinkram (Schrauben und so) gekauft wurden. Das alles in Kombination mit dem Giraffenfell wurde nach nur einer Woche harter Arbeit das hier:

Die Giraffe sitzt schön in der Ecke und hält mit ihrem Mund die Lampe.

Bitte nicht nachmachen. Wir sind Profis und speziell ausgebildet. Es sind bei der ganzen Action keine Tiere zu Schaden gekommen. 😉

Kategorien:Uncategorized